Mittwoch, 4. September 2013

04.09.2013 Menchen sind doch so gemein!!!

Ich bin es mal wieder, Eure Vanda

Gestern war ein wirklich besch.....Tag für mich.

Dabei fing alles doch eigentlich sehr schön an. Frauchen und Herrchen brachten mich ins Auto und ich freute mich auf einen schönen Ausflug.
Aber schon nach nur 5 Minuten hielten wir vor der Tierklinik. Ich dachte mir nichts Schlimmes, schließlich war ich ja schon vor ein paar Wochen zu einer Untersuchung da und die war überhaupt nicht schlimm.
Ich also wieder auf den Tisch des Tierarztes und es ging wieder von vorne los. Fiebermessen, Herz und Lunge abhören usw., dass übliche halt. Ich hatte das schnell überstanden und dachte nun geht es wieder nach Hause. Das geschah aber diesmal nicht. Ich mußte mit dem Tierartz in einen anderen Raum, wo ich irgendetwas bekam, wovon ich furchtbar müde wurde. Ab diesem Zeitpunkt weiß ich nichts mehr.
Als ich wieder wach wurde, merkte ich sofort das etwas nicht stimmt. Kein Frauchen da, sondern nur wieder dieser Tierarzt. Irgendetwas hat der mit mir angestellt, ich wußte nur noch nicht was. Auf jeden Fall fühlte sich mein Bauch nicht wirklich gut an, aber nachsehen konnte ich ja nicht, da sie mich ja vollkommen eingewickelt haben.
Abends kam mich mein Frauchen dann endlich wieder abhohlen. Sie sprach mit dem Arzt und so erfuhr ich nun, dass sie mich kastriert haben. Aber das war noch nicht alles, mir wurde wegen eines Tumors auch noch eine Gesäugeleiste entfernt.
Wie gemein ist das denn? Bin ich denn jetzt noch eine Frau??? Und das alles ohne mich vorher zu fragen.
Ich hatte dann Zuhause eine etwas unruhige Nacht und Schmerzen. Frauchen ist dann aber mitten in der Nacht aufgestanden und hat mir etwas gegen die Schmerzen gegeben.

Heute Morgen ging es dann schon wesentlich besser. Ich hatte fürchterlichen Hunger und das mit dem Frühstück dauerte mir viel zu lange.  Ich habe mir dann schon mal ein paar Leckerchen reingehauen und so die Wartezeit etwas überbrückt.
Mittlerweile bewege ich mich hier schon fast wieder so wie vorher. Nur die anderen Hunde ziehen mich jetzt auf.
Sie behaupten immer,  mit meinem Verband sehe ich aus wie eine Wurst in der Pelle.
Gut ich muß zugeben,  das Gelb nicht wirklich meine Farbe ist, aber morgen beim Verbandswechsel achte ich natürlich darauf, das ich eine  Farbe die mehr meinem Typ entspricht,  abbekomme.

So,  das soll es jetzt erstmal gewesen sein, aber ich halte euch weiter auf dem Laufenden.
Tschöööö, Eure Vanda!







Kommentare:

  1. Hallo Vanda,

    dass Du operiert wurdest, schien ja notwendig zu sein, aber dass man Dich noch mit so einem Verband bestraft, ist nicht hinzunehmen.
    Wenn der abgenommen wird, solltest Dein Frauchen sich daraus eine Bluse oder Herrchen eine Hose machen und dann damit rumlaufen. Mal sehen, ob die sich dann noch auf die Straße trauen.

    Ein freundliches Wuff
    Clooney

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vanda,
    wir wünschen dir gute Besserung. Da haben dir die Menschen ja ganz schön was eingebrockt. Aber hauptsache der olle Tumor ist weg. Lass dich von den anderen Hunden nicht ärgern. Die sind doch blos neidisch auf das Teil. Es ist ganz egal welche Farbe dieser Verband hat. Das wichtigste ist das alles gut verheilt.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Auch wir wünschen Dir baldige Besserung und wir sind sicher, dass dies alles nötig war. Dein Frauchen weiß, was gut für Dich ist. Und die André Hunde sind nur neidisch, weil sie nicht so ein schickes Teil tragen....

    Viele liebe Wünsche

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Hey Vande,

    erstmal gute Besserung. Es hatte ja sein gutes das sie das machen lassen haben. Mit so einen Tumor ist nicht zu spaßen. Aber ehrlich gesagt finde ich das richtig niedlich mit den Verband, hab noch nie sowas gesehen, das ein voll eingewickelt ist. :D

    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen