Mittwoch, 14. August 2013

14.08.2013 Vanda berichtet über ihr Wohlbefinden und ihren Überraschungsgast.








 Vorweg, mir geht es saugut. Da Leila jetzt nicht mehr meine Welpen hüten muß, habe ich sie nun für mein persönliches Verwöhn- und Wellnessprogram engagiert.
Ich lege mich hierzu auf den Rücken und Leila säubert und massiert meinen Bauch. Um sie nicht zu überfordern,  spanne ich da natürlich auch Pflegefrauchen und Pflegeherrchen mit ein. Auch jeglichen Besuch beziehe ich damit ein.
So hat sich nun mein Gesäuge in den letzten zwei Wochen schon auf Normalmaß zurückgebildet.

Der absolute Hammer ist aber,  das mein Knubbel an einer Gesäugeleiste, den jeder für eine Geschwulst hielt, stark geschrumpft ist. Er war kirschgroß und erreicht jetzt noch nicht mal mehr Erbsengröße. Vielleicht komme ich ja um diese Operation herum. Ja,  viel Zuneigung und viele, viele Streicheleinheiten sind doch immer noch die beste Medizin.


 


Heute kam ganz überraschend meine Tochter Lina zu Besuch. War das eine Freude. Erst gab es mal ein paar Küsschen.












Dann wollte Lina doch tatsächlich noch einmal bei mir trinken. Da hat sie aber Pech gehabt.
Die Milchbar ist geschlossen und bleibt es auch.













Groß ist Lina geworden. Sie überragt mich ja schon. Aber egal,  ich bin die Mama und habe das Sagen






Nun glaubt aber nicht, dass ich hier nur auf der faulen Haut liege.
Nein, mit Leila, die ja wie ich aus Ungarn stammt, habe ich bei einer Runde Ochsenziemer überlegt, wie wir unseren Freunden in Ungarn zu einem eben so guten Leben, wie wir es hier haben verhelfen können.

Dabei sind wir über Pflegefrauchens Homepage
gestolpert. Schnell war nun unser Plan geschmiedet.


Wir verdonnerten Pflegefrauchen dazu, jede Woche einen unserer ungarischen Freunden auf ihrer HP vorzustellen. Viel Überredungskunst erfordete das nicht. Ein wenig Augenrollen und einen Schmatzer auf die Nase waren vollkommen ausreichend.
Glaubt uns, wir werden da in Zukunft ein Auge drauf werfen. Wenn sie nicht spurt, gibt es einen kleinen Kneifer in ihren Allerwertesten.

Für nächste Woche hat sich jetzt Missy für einen Besuch angemeldet. Ich bin schon ganz aufgeregt, wie Missy sich entwickelt hat.

Natürlich werde ich Euch dann wieder berichten.
Bis dahin Tschüss, Eure Vanda!




Kommentare:

  1. Hallo Vanda,
    wir freuen uns das es dir gut geht und das der Knubbel kleiner wird. Vielleicht musst du gar nicht operiert werden. Wir drücken ganz fest die Pfötchen. Die Lina ist ja groooß geworden *staun*. Schön das sie dich besucht hat.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Vanda, Du machst das richtig. Lass Dich schön verwöhnen. Ja, und aus Welpe werden Hunde...Aber die Jugend von heute....Kann nicht mal mehr selbst zum Napf gehen....

    Und auf Missy freuen wir uns jetzt schon.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich ebenfalls, dass es Die so gut geht, Mama :-)
    Mir geht es in meinem neuen zu Hause auch asgezeichnet :-) Frauchen und Herrchen spielen, schmusen und üben viel mit mir und ständig kann ich neue Gegenden erkunden und neue Hunde kennen lernen. Bald findest Du sicher auch so ein schönes Heim :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Deinem Sohn Oliver :-)

    AntwortenLöschen